2. Gartenbörse des Verbandes der Gartenfreunde der Hansestadt Rostock am 25. Februar 2017 im Rahmen der Ostseemesse 2017

Ostseemesse 2017 Gartenfreunde

Nach der erfolgreichen 1. Gartenbörse im Frühjahr 2016 kooperiert der Verband der Gartenfreunde Hansestadt Rostock in diesem Jahr mit der Rostocker Messe- und Stadthallengesellschaft und baut die strategische Partnerschaft weiter aus.

„Der Erfolg von 2016 gab uns Recht, bereits frühzeitig Suchende und abgebende Gartenfreunde zusammenzubringen. Der Zuspruch war groß, so dass wir die Möglichkeit nutzen im Rahmen der Ostseemesse 2017, am Samstag, allen Vereinen die Möglichkeit zu geben, noch mehr Interessierten die Angebote nahe zu bringen.“ betont der Vorsitzende des Verbandes Christian Seifert. „Mit der Renaissance des Kleingartenwesens in der Hansestadt Rostock, wächst auch wieder die Nachfrage nach Informationen rund um das Kleingartenwesen, welcher wir zusätzlich an allen Tagen auf der Blumenschau „Du und dein Garten“ gerne nachkommen.“ führt Seifert weiter aus.

Neben der Messe „Flair am Meer“ im Juni und dem 2. Rostocker Erntefest am 23.09.2016 stellt die OstseeMesse für den Rostocker Verband eine weitere wichtige Kommunikationsplattform da, um auch über Fragen der Inanspruchnahme von Parzellen durch die Hansestadt und mögliche neue Bauvorhaben ins Gespräch zu kommen, auf Rechte und Pflichten der Pächter hinzuweisen, bestehende Ängste abzubauen aber auch um noch einmal deutlich zu machen, welche Bedeutung das Kleingartenwesen insgesamt für die Hansestadt Rostock hat.

 

Der Eintritt zur Gartenbörse ist kostenfrei!

Aktuelles

 

Unsere Verbandstermine 2017

Alle Termine für 2017 im Überblick...

 

Unsere Begehungstermine 2017

Alle Termine für 2017 im Überblick...

  

Aus- und Weiterbildung unserer Fachberater 2017

Finden Sie hier alle Termine und Themen...

  

Gartenpost

Ausgabe 03/2016...

Ausgabe 02/2016...

Ausgabe 01/2016...

 

 

 

 

Gartenfreunde und Gartenfreude für Rostock!

Seit über 120 Jahren gehören Kleingärten traditionell zum Rostocker Stadtbild, sind Teil des öffentlichen Grüns und der Stadtgesellschaft, stellen direkte Naherholungsgebiete da, verbessern das Stadtklima, übernehmen indirekt nicht unwesentliche Kosten und entlasten somit die Kommunen direkt bei Betreuung und Pflege eines wesentlichen Anteils der grünen Lungen der Stadt.

Die Gärtner sichern Artenvielfalt, vermitteln Naturkunde, sind Pfleger deutscher Kultur und stehen einem unkomplizierten Wissenstransfer offen. Mit den Anlagen sind Ersatzfamilien geschaffen worden die vielleicht die Großfamilien der Zukunft darstellen werden.

Rostock boomt wieder, der Wohnungsbau ist in vollem Gange, manchmal leider auch auf Kosten der Kleingärtner. Aber auch die neuen Bewohner, die in mehrgeschossigen Bauten leben werden, wollen grüne Flächen nutzen, Obst und Gemüse  anbauen, wollen wissen wie was, unter welchen Bedingungen gewachsen ist, wollen die Anonymität verlassen.

Lasst uns gemeinsam die Tradition und die Moderne verbinden, um zusammen als Gartenfreunde noch mehr Gartenfreude zu haben und um ein neues Kapitel des Kleingartenwesens in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock aufzuschlagen.

Tradition und Moderne

Der Verband der Gartenfreunde e.V. Hansestadt Rostock ist mit 153 Vereinen und mit über 15.000 Parzellen auf ca. 649 ha Gartenland in Rostock und Umgebung die Organisation zur Förderung des Kleingartenwesens in der Universitäts- und Hansestadt.

Über 40.000 Rostocker bewirtschaften und pflegen städtisches Grün, lieben es im Freien zu verweilen, die Sonne zu genießen, wenn erste Knospen sprießen, den Boden zu bestellen, sich zu Nachbarn zu gesellen, Blumen zu säen, den Rasen zu mähen, frische Kräuter zu mehren, gesundes Obst zu verzehren, mit Freunden zu chillen, in Familie zu grillen und ein Teil der Rostocker Stadtgesellschaft zu sein!

Der Staatsdienst muß zum Nutzen derer geführt werden, die ihm anvertraut sind, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist.

Marcus Tullius Cicero (106 - 43 v. Chr.), römischer Redner und Staatsmann

Mehr lesen

Das Bienensterben ist seit Jahren ein großes Problem und immer wieder Thema in den Medien. Sich mit dem Phänomen auseinander zu setzen und gegenzusteuern ist eine unserer wichtigsten Aufgaben um weiter erfolgreich Gärtnern zu können. Unter dem Titel "Rostock summt" gehen wir das Thema mit Partnern an, suchen Ursachen und Lösungen, wollen Netzwerke schaffen und Kontakte vermitteln. Unser Ziel muss es sein in Rostock wieder flächendeckend Bienenvölker anzusiedeln.

Vom 09. - 11. Juni 2017 nehmen wir mit einem Stand an der Messe für Garten, Wohnen, Lifestyle und Genuss an der "3. Flair am Meer" im IGA Park Rostock teil.
Neben Unterhaltung und vielen tollen Angeboten stehen wir euch in unserem Zelt mit Rat und Tat zur Verfügung, präsentieren Gartenangebote und Gesuche und wollen mit Euch einfach nur Spaß haben.

>> Zur Messe

Mediathek (mit freundlicher Unterstützung von MV1)

2015-2013

zurück nach oben