Was macht eigentlich die „Ersatz“-Kleingartenanlage in der Südstadt?

Von: Marko Diekmann, 1. stellvertretender Vorsitzender (Öffentlichkeitsarbeit) 12.11.2020


Am 8.11.2017 fand, unter großem medialem Interesse, der erste Spatenstich für eine neue Kleingartenanlage in der Hansestadt Rostock an der Nobelstraße statt. Das Areal bietet Platz für 22 Parzellen in einer Größe von 150-250 m² und einen Gemeinschaftsgarten als Gemeinschaftseinrichtung für eine Kleingartenanlage. Im Herbst 2018 wurden seitens der Hansestadt Rostock als Grundstückseigentümer die Erschließungsarbeiten abgeschlossen. Eine Verpachtung der Anlage an den Verband erfolgte bisher nicht, weil dafür die erforderlichen Voraussetzungen nicht vorliegen. Die Fläche wird gegenwärtig ausschließlich für das Projekt „Kurze Wege Bunte Höfe“ zwischengenutzt. Eine Parzelle wird dabei als Schulgartenprojekt mit der Don-Bosco-Schule bewirtschaftet. Da gleich zwei Baugebiete in der Rostocker Südstadt auf ehemaligem Kleingartenflächen errichtet werden, soll diese Anlage weiterhin künftig als Ausgleichfläche dienen. Am Groten Pohl und am Pulverturm gingen viele Gartenfreunde auf das Angebot vom ehemaligen Oberbürgermeister Roland Methling ein und übergaben ihre Gärten freiwillig für das 1.3-fache vom Schätzwert an die Hansestadt Rostock. Durch den Verband wurde ihnen eine Parzelle in der neuen Anlage “Nobelstraße“ angeboten, aber daran hatten jedoch bisher Pächter der vorbezeichneten Kleingartenanlagen kein Interesse. Der Altersdurchschnitt der abgebenden Pächter in den betroffenen Kleingartenanlagen war hoch und diejenigen, die Gartenfreunde im Verband blieben, pachteten in der Regel eine Parzelle in bestehenden Kleingartenanlagen der Hansestadt Rostock. In einem Gespräch zwischen Vertretern des Liegenschaftsamtes der Hansestadt Rostock und unserem Verband Anfang 2020 machte das Amt eindeutig klar, dass diese Fläche weiterhin vom Liegenschaftsamt als Ersatzfläche im Sinne des Bundeskleingartengesetzes vorgehalten wird. Das ist der aktuelle Stand. Der Verband hat also auf Zustand und Bewirtschaftung der Fläche gegenwärtig keinen Einfluss.





192 Ansichten

Kontaktiere uns

T: 0381 200 33 00   

F: 0381 200 33 59

Schreibe uns

info@gartenfreunde-hro.de     •     Viergewerkerstraße 2a, 18057 Rostock

Folge uns

 

  • facebook

Partner der Rostocker Gartenfreunde

© 2019 Verband der Gartenfreunde e.V. Hansestadt Rostock