Suche

Auszeichnung für den Erlebnisgarten der KGA „Weiße Rose“ e.V.

Aktualisiert: Feb 12

Von Anne Rachow, 28.09.2020





Pünktlich um zehn Uhr kam die Sonne raus und aus der Ferne konnte man Kinderlachen vernehmen. Die Vorfreude und die Aufregung in der Kleingartenanlage „Weiße Rose“ e.V waren groß. Am 28.09.2020 erhielt das Netzwerk „BNE in Gemeinschaftsgarten“ im Erlebnisgarten die Auszeichnung der Dekade Biologische Vielfalt der Vereinten Nationen (UN), überreicht durch den Vorsitzenden der Gartenfreunde Rostock, Matthias Schreiter. Bereits seit 2017 arbeiten dort Studenten und die Projektleiterin Judith Koch mit der Kita Rappelkiste und der Don-Bosco-Schule zusammen, um naturnahes Gärtnern und ökologische Vielfalt näher zu bringen. Diesmal konnten die Kinder der Kita Rappelkiste ihr Können beim Bau eines Insektenhotels beweisen und waren dabei sehr engagiert. Die Kinder der Klasse 2B der Don-Bosco-Schule konnten auf Grund der aktuellen Coronabestimmungen, erst einen Tag später den Garten erkunden. Der Erlebnisgarten bietet eine Möglichkeit gemeinsam zu agieren und wird dabei von Netzwerken wie „Natur im Garten“, „Bunte Höfe“, „Ackerdemia“ e.V. und „Power On“ unterstützt.

Ziel des Projekts ist die nachhaltige Entwicklung mit Naturnähe und positiver Naturerfahrungen, denn so lernen auch die kleinsten direkt vor Ort. Aber auch für die Studierenden der Grundschulpädagogik ist dies ein wichtiger Bestandteil für ihren späteren Berufsweg. Hand in Hand lernt man gemeinsam in angenehmer Atmosphäre und leistet somit gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für die Natur und die biologische Vielfalt. Der Vorsitzende der KGA Bernd Weichmann, Studierende, Doktorand Frederik Ernst und weitere Unterstützer haben mit viel Arbeit, Hingabe und der finanziellen Unterstützung der Stadt ein Vorbild für viele andere Kleingartenanlagen geschaffen und können darauf sehr stolz sein.




187 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Basilikumblätter